MANUELLE KINDERBEHANDLUNG & ATLASTHERAPIE NACH ARLEN

Neben Schmerzlinderung ist es hier das Ziel, dem Kind eine möglichst normale motorische Entwicklung zu ermöglichen. Dazu ist es notwendig, die normalen Entwicklungsstufen des Kindes zu kennen und auch mit den Methoden der Manuellen Medizin vertraut zu sein.
Je nach Alter, Reifezustand und mentaler Entwicklung kommen bei der Behandlung von Kindern hauptsächlich Weichteiltechniken (Faszienbehandlung), osteopathische Techniken, aber auch Impulstechniken zum Einsatz.
Eine davon ist die Atlastherapie nach Arlen, bei der ein gezielter Druckimpuls mit dem Finger auf den Querfortsatz des Atlas (1. Halswirbel) gegeben wird. Dieser Impuls bewirkt eine Neuregulierung des zentralen Nervensystems und dadurch eine Optimierung der Steuerung der für Haltung und Bewegung zuständigen Muskeln. Der therapeutische Eingriff wird auf jeden Patienten individuell abgestimmt und seine Wirkung vor und nach jeder Impulsgebung geprüft und kontrolliert.

 

Anwendungsgebiete:

  • Schmerzen
  • Bewegungsstörungen
  • TAS/SMD
  • Kopfschmerzen
  • Schreibkrämpfe
  • Akuter Schiefhals
  • ADHS, Entwicklungsstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Grob- bzw. feinmotorische Entwicklungsverzögerung
  • Blockierungen der Wirbelsäule mit Nacken- und Rückenschmerzen
  • Posttraumatische Blockierungen an Wirbelsäule und Extremitäten
  • Prävention und Rehabilitation von Haltungsfehlern

KONTAKTIEREN SIE MICH

Dr. med. univ. Eva Mühlbacher, MSc

Wahlarzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
Schwerpunkt Kinder- und Neuroorthopädie
ÖÄK Diplom für Manuelle Medizin – Zertifikat für Kinder- und Säuglingsbehandlung
Atlastherapie nach Arlen

Hauptstraße 15
8753 Fohnsdorf
Tel.: +43 650 43 00 679
E-Mail: ordination@ortho-muehlbacher.at

Ich bitte Sie um telefonische oder schriftliche Terminvereinbarung.

Jetzt kontaktieren